15:14 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Juschtschenko betrachtet Nato-Beitritt als Merkmal der Weisheit

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die Ukraine darf keine Kolonie stärkerer Staaten sein, betont Präsident Juschtschenko - und will sein Land möglichst schnell in die Nato führen.

    KIEW, 23. Mai (RIA Novosti). Die Ukraine darf keine Kolonie stärkerer Staaten sein, betont Präsident Juschtschenko - und will sein Land möglichst schnell in die Nato führen. 

    In der Vergangenheit sei die Ukraine oft Kolonie solcher Staaten wie etwa Polen oder die Sowjetunion gewesen, betonte Viktor Juschtschenko im ukrainischen Fernsehen.

    „Wir dürfen unsere eigene Geschichte haben. Die ukrainische Geschichte ist die Geschichte eines Unabhängigkeitskampfes", hieß es.

    Praktisch alle Mitglieder des ehemaligen Warschauer Paktes seien mittlerweile in der Nato oder auf dem Weg dazu.

    „Das ukrainische Volk ist ebenso weise, wie die weiteren europäischen Völker. Auch wir werden uns dem kollektiven Sicherheitssystem anschließen, das sich gegen niemanden richtet", so Juschtschenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren