21:52 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Nato-Parlament verurteilt Nordkoreas Atomtest

    Politik
    Zum Kurzlink
    Nordkoreas Atomtest (59)
    0 0 0 0

    Der Vorsitzende der Parlamentarischen Versammlung der Nato, John Tanner, hat Nordkoreas Atomtests vom heutigen Montag entschieden verurteilt.

    BRÜSSEL, 25. Mai (RIA Novosti). Der Vorsitzende der Parlamentarischen Versammlung der Nato, John Tanner, hat Nordkoreas Atomtests vom heutigen Montag entschieden verurteilt.

    „Wir rufen Nordkorea auf, bedingungslos zu den Sechser-Verhandlungen (USA, Russland, China, Japan, Nord- und Südkorea) zurückzukehren und an einer Entscheidung zu arbeiten, die die Sicherheitslage auf der Koreanischen Halbinsel und in der ganzen Region verbessern soll“, sagte Tanner in einer Plenarsitzung in der norwegischen Hauptstadt Oslo.

    Nordkorea hatte am Montag einen erfolgreichen unterirdischen Atombombentest gemeldet. Den ersten unterirdischen Atomwaffentest hatte Nordkorea nach eigenen Angaben am 9. Oktober 2006 durchgeführt.

    Damals beschloss der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, die die Lieferungen von Erzeugnissen und Technologien an Pjöngjang einschränkt, die zu militärischen Zwecken und der Anreicherung von atomwaffenfähigem Uran genutzt werden können.

    Nordkorea sicherte den Verzicht auf Atomwaffen zu, sobald es sich nicht mehr von den USA bedroht fühlt. Der kommunistische Staat gab die Wiederaufnahme seines Atomprogramms und den Austritt aus den Sechser-Verhandlungen zum Atomstreit am 14. April dieses Jahres bekannt. Damit antworte Pjöngjang auf die Entscheidung des UN-Sicherheitsrats, den Start einer nordkoreanischen Rakete mit einem Satelliten am 5. April zu verurteilen. Nordkorea kündigte zudem Tests von Atomwaffen und einer Interkontinentalrakete an, um sein Abschreckungspotenzial zu stärken.

    Im Mai verkündete das nordkoreanische Außenministerium, die atomare Abschreckung zu verstärken, falls die USA nicht auf ihre feindselige Politik gegenüber Nordkorea verzichten. Aus Pjöngjang hieß es, dass Obama in den ersten 100 Tagen seiner Regierungszeit gezeigt habe, dass sich die feindselige US-Politik nicht verändert hat.

    Themen:
    Nordkoreas Atomtest (59)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren