12:09 24 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Seoul fürchtet Provokationen Pjöngjangs im Gelben Meer

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 01. Juni (RIA Novosti). Nach dem von Nordkorea jüngst eingeführten Schiffsfahrtverbot für einige Gebiete im Gelben Meer befürchten südkoreanische Geheimdienste Provokationen.

    Nordkorea riegle zwar regelmäßig Gebiete in seinen westlichen Hoheitsgewässern ab, um Militärübungen dort durchzuführen, das aktuelle Verbot bis Ende Juli sei aber ungewöhnlich lang, hieß es am Montag aus südkoreanischen Sicherheitskreisen.

    „Das Verbot könnte ein Vorzeichen für eine mögliche Provokation sein“, zitierte die „Korea Times“ unter Berufung auf die Agentur Yonhap.

    Die Lage in der Region war vor einer Woche eskaliert, als Nordkorea einen Atomtest und mehrere Raketen-Teststarts gemeldet hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren