SNA Radio
    Politik

    Putin fordert reale Ergebnisse bei der Bekämpfung des Warenschmuggels

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Premierminister Wladimir Putin hat vom Innenministerium, dem Geheimdienst (Föderaler Sicherheitsdienst FSB) und der Staatsanwaltschaft eine grundlegende Verbesserung der Situation bei der Bekämpfung des Schmuggels und der illegalen Produktion, unter anderem in der Leichtindustrie, gefordert.

    MOSKAU, 01. Juni (RIA Novosti). Der russische Premierminister Wladimir Putin hat vom Innenministerium, dem Geheimdienst (Föderaler Sicherheitsdienst FSB) und der Staatsanwaltschaft eine grundlegende Verbesserung der Situation bei der Bekämpfung des Schmuggels und der illegalen Produktion, unter anderem in der Leichtindustrie, gefordert.

    „Was den Schmuggel betrifft, so ist das ein gesondertes Thema. Man sollte meinen, dass der Kampf geführt wird. Aber es gibt wenig Ergebnisse. Bei solchen Fällen ist das Gefängnis ein Ergebnis. Wo sind die Inhaftierungen?“, fragte Putin in einer Sitzung des Regierungspräsidiums.

    „Sowohl der FSB als auch Ihr Amt und die Staatsanwaltschaft müssen sich damit aktiver beschäftigen“, sagte der Premier zu Innenminister Raschid Nurgalijew.

    Putin hob hervor, dass sowohl der illegale Import als auch die illegale Produktion bekämpft werden müsse.

    „Heute macht der Anteil solcher Nachahmungserzeugnisse auf unserem Markt mehr als 40 Prozent aus. Die illegale Produktion ist ein ernsthaftes Hindernis für die Entwicklung des zivilisierten Unternehmertums, eine Verletzung der Arbeitsrechte der Bürger, eine illegale Einwanderung, ein Verbrechen gegen das geistige Eigentum, eine massenhafte Steuerhinterziehung und ein ernsthaftes Korruptionsfeld“, betonte der Premier.

    „Natürlich kann man sich daran erinnern, dass der Anteil der Nachahmungserzeugnisse auf dem Markt noch vor einigen Jahren viel höher war - 70 Prozent. Man sollte meinen, dass es positive Wandlungen gibt. Aber sie vollziehen sich unzulässig langsam“, sagte Putin.

    „Deshalb halte ich es für notwendig, den Kampf gegen den Schmuggel und die illegale Produktion ernsthaft zu verstärken und bereits in der nächsten Zeit eine grundlegende Verbesserung der Situation zu erreichen“, unterstrich der Regierungschef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren