04:39 25 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    USA planen keine Invasion in Nordkorea

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    WASHINGTON, 10. Juni (RIA Novosti). Trotz des eskalierenden Atomstreits mit Nordkorea streben die Vereinigten Staaten weder einen Angriff noch einen gewaltsamen Machtwechsel in dem kommunistischen Land an.

    Das sagte der US-amerikanische Nordkorea-Beauftragte Stephen Bosworth am Dienstag bei einem traditionellen Jahresabendessen mit Vertretern der koreanischen Gemeinde in New York. „Verhandlungen und Dialog sind die besten Methoden, um das Problem endgültig zu lösen.“

    Bosworth trat Behauptungen Pjöngjangs entgegen, dass die USA durch ihre Feindseligkeit den Ausstieg Nordkorea aus den Atomgesprächen provoziert hätten. „Weder die USA noch ihre Verbündeten planen eine Invasion in Nordkorea.“

    Ende April war Nordkorea aus den sechsseitigen Atomgesprächen (Nordkorea, USA, Südkorea, Japan, Russland und China) ausgestiegen und hatte sein Nuklear- und Raketenprogramm wiederaufgenommen. Damit reagierte die kommunistische Führung in Pjöngjang auf eine Resolution des UN-Sicherheitsrats, die seinen Raketenstart vom 5. April verurteilt hatte. Vor zwei Wochen testete Nordkorea eine Atombombe und mehrere Kurzstreckenraketen. Nach südkoreanischen Medienberichten plant Nordkorea zudem den Test einer Interkontinentalrakete. Der UN-Sicherheitsrat arbeitet derzeit an einer Resolution, die wahrscheinlich neue Sanktionen beinhalten wird, um Nordkorea zur Einstellung seines Atom- und Raketenprogramms zu veranlassen.