13:03 20 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Steinmeier appelliert an Moskau: Obamas ausgestreckte Hand ergreifen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Vizebundeskanzler und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hält einen neuen Durchbruch in der Sicherheitspolitik für möglich. Russland solle dafür die von den USA ausgestreckte Hand ergreifen.

    MOSKAU, 10. Juni (RIA Novosti). Vizebundeskanzler und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hält einen neuen Durchbruch in der Sicherheitspolitik für möglich. Russland solle dafür die von den USA ausgestreckte Hand ergreifen.

    Nach dem Amtsantritt des US-Präsidenten Barack Obama bestehe die einzigartige Chance für ein neues Zusammenwirken zwischen den USA, der EU und Russland, betonte Steinmeier am Mittwoch in seiner Rede in der Russischen Akademie der Wissenschaften.

    Obama setze in den Beziehungen mit Russland auf einen Neustart, sagte Steinmeier. Er wolle die Zusammenarbeit mit Russland in den Vordergrund rücken. Dies werde Obama bei seinem Russland-Besuch Anfang Juli mit Sicherheit ein weiteres Mal bekräftigen.

    Steinmeier rief Moskau auf, die einmalige historische Chance für eine gemeinsame Arbeit an einer neuen Partnerschaft im Interesse der Sicherheit wahrzunehmen. Unentschlossenheit und Versuche, praktische Vorteile auszuhandeln, könnten dagegen das Fenster dieser Möglichkeiten wieder schließen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren