12:32 20 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Iran wählt neuen Präsidenten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Iraner wählen heute einen neuen Präsidenten. Die Wahl gilt als entscheidend für die Beziehungen zwischen dem Mullah-Staat und dem Westen.

    MOSKAU, 12. Juni (RIA Novosti). Iraner wählen heute einen neuen Präsidenten. Die Wahl gilt als entscheidend für die Beziehungen zwischen dem Mullah-Staat und dem Westen.

    Um den Präsidentenposten bewerben sich vier Kandidaten: der vom konservativen Lager unterstützte Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad, der reformorientierte Ex-Ministerpräsident Mir-Hossein Mussawi sowie der frühere Parlamentschef Mehdi Karrubi und der Ex-Befehlshaber der Elite-Einheit Islamische Revolutionsgarden Mohsen Rezai. Beobachter erwarten ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ahmadinedschad und Mussawi.

    Für das Präsidentenamt hatten insgesamt 475 Anwärter, darunter 42 Frauen, kandidiert, von denen nur vier zum Wahlrennen zugelassen wurden. Von den 70 Millionen Iraner sind rund 46 Millionen stimmberechtigt. Die Abstimmung wird von mehr als 50 000 Wahlbeobachtern überwacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren