21:01 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland deckt sich für 68 Millionen Euro mit Influenza-Impfstoff ein - MEHR

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 30

    Russlands Verbraucherschutzbehörde hat bereits drei Milliarden Rubel (68,3 Millionen Euro) für Kauf des Impfstoffes gegen die Neue Influenza A/H1N1 (Schweinegrippe) ausgegeben.

    MOSKAU, 25. Juni (RIA Novosti). Russlands Verbraucherschutzbehörde hat bereits drei Milliarden Rubel (68,3 Millionen Euro) für Kauf des Impfstoffes gegen die Neue Influenza A/H1N1 (Schweinegrippe) ausgegeben.

    Wie Russlands Hygienechefarzt Gennadi Onischtschenko am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bei RIA Novosti weiter mitteilte, hat er die russische Regierung um die Bereitstellung von weiteren Geldern für diese Zwecke gebeten.

    "Über die heutigen Ausgaben hinaus fordern wir von den Regionen, auch in ihren Haushalten Geldreserven für den Fall einer ungünstigen Entwicklung bereitzuhalten", fügte Onischtschenko an. Russlands Hygienechefarzt machte jedoch keine Angaben über den Umfang der staatlichen Investitionen in die Entwicklung des eigenen Impfstoffes gegen die neue Grippe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren