18:31 16 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Juschtschenko will Europa wieder einmal retten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko hat alle Zuständigen im Land zu dringenden Maßnahmen gemahnt, um für das russische Gas rechtzeitig zu bezahlen und somit die europäischen Verbraucher zu „retten“.

    KIEW, 25. Juni (RIA Novosti). Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko hat alle Zuständigen im Land zu dringenden Maßnahmen gemahnt, um für das russische Gas rechtzeitig zu bezahlen und somit die europäischen Verbraucher zu „retten“.

    „Der 7. Juli, wenn das im Juni gelieferte Gas bezahlt werden muss, rückt immer näher. Die vom Energiekonzern Naftogaz gesammelten Gelder reichen aber nicht aus“, erklärte Juschtschenkos Energie-Beauftragter Bogdan Sokolowski am Donnerstag.

    Voriges Mal sei Juschtschenko knapp vor dem Ablauf der Zahlungsfrist gezwungen gewesen, eine Krisensitzung einzuberufen. Damals sei unter Juschtschenkos Vorsitz die einzig mögliche Entscheidung getroffen worden, das im Mai gelieferte Gas aus den Reserven der ukrainischen Zentralbank zu bezahlen.

    „Somit wurden Millionen von ukrainischen und europäischen Gasverbrauchern, aber auch der internationale Ruf der Ukraine gerettet. Keiner der ukrainischen Staatsbeamten und Politiker schlug damals einen anderen Weg vor, um das Problem zu lösen“, hieß es.

    Nun fordere der Präsident die Regierung, das Parlament, Politiker und Unternehmer erneut auf, dringende Maßnahmen unabhängig von der „ideologischen Vielfalt“ zu treffen, so Sokolowski.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren