03:14 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Merkel verspricht Hilfe bei Opel-Übernahme von Magna und Sberbank

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will alle noch offenen Fragen bei der Übernahme von Opel durch den österreichisch-kanadischen Magna-Konzern und die russische Staatsbank Sberbank klären.

    MÜNCHEN, 16. Juli (RIA Novosti). Bundeskanzlerin Angela Merkel will alle noch offenen Fragen bei der Übernahme von Opel durch den österreichisch-kanadischen Magna-Konzern und die russische Staatsbank Sberbank klären.

    „Wir setzen alles daran, die noch offenen Fragen zu lösen“, sagte Merkel am Donnerstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew nach den Regierungskonsultationen in Schleißheim bei München. Sie erwarte, dass auch die Investoren selbst ihren Beitrag zur Klärung der noch offenen Fragen leisten würden. Das Magna-Konzept biete eine „ausgezeichnete Chance“ zur Rettung von Opel, sagte die Kanzlerin.

    Magna und Sberbank hatten sich im Mai mit dem derzeitigen Opel-Eigner General Motors auf den Erwerb von 55 Prozent der Anteile am deutschen Autobauer geeinigt. Der Erfolg des Deals wurde in der letzten Zeit jedoch angezweifelt, nachdem der belgische Investor RHJ International sein Konzept konkretisiert hatte.