08:22 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Minsk rechnet weiterhin mit 500 Millionen Dollar aus Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Weißrussland rechnet mit der 3. Tranche des russischen Kredits in Höhe von 500 Millionen US-Dollar bis Ende dieses Jahres. Das teilte der weißrussische Finanzminister Andrej Charkowez am Mittwoch mit.

    MINSK, 23. Juli (RIA Novosti). Weißrussland rechnet mit der 3. Tranche des russischen Kredits in Höhe von 500 Millionen US-Dollar bis Ende dieses Jahres. Das teilte der weißrussische Finanzminister Andrej Charkowez am Mittwoch mit.

    Ende vergangenen Jahres hatte Russland die Gewährung eines Kredits im Wert von zwei Milliarden US-Dollar an Weißrussland beschlossen. 1,5 Milliarden davon wurden zur Verfügung gestellt. Die letzte 500-Millionen-Tranche überweist Moskau allerdings nicht: Russlands Finanzministerium behauptet, eine präzisere Einschätzung der Aussichten für eine Rückzahlung des Geldes sei erforderlich.

    "Wir rechnen mit dem Geld in diesem Jahr", sagte Charkowez. ""Dieser Betrag ist im Weißrussland-IWF-Programm berücksichtigt."

    Zugleich verwies er auf einen positiven Verlauf der Verhandlungen mit Russlands Finanzministerium. "Verhandlungen auf Expertenebene fanden kürzlich statt, und wir sprachen mit Russlands Finanzminister Alexej Kudrin. Recht erfolgreich arbeiten auch die Finanzministerien beider Länder."

    Momentan stelle Russlands Finanzministerium keine Bedingungen bezüglich einer Revision des Wirtschaftskurses Weißrusslands, betonte Charkowez.

    Dabei erinnerte er daran, dass die Vertreter Russlands im Internationalen Währungsfonds für eine Erweiterung des Kreditrahmens für Weißrussland gestimmt hatten.

    Auf Perspektiven eines Kredits in Höhe von 100 Milliarden Rubel angesprochen, sagte Charkowez, die Verhandlungen darüber führen Weißrusslands Nationalbank und die Zentralbank Russlands.

    Zuvor hatte Russlands Vizepremier und Finanzminister Alexej Kudrin behauptet, de Gewährung eines Darlehens im Wert von 100 Milliarden Rubel an Weißrussland sei "nicht zweckmäßig".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren