16:39 18 August 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Vizeaußenamtschef: Moskau teilt Washingtons Besorgnis über Irans Atomprogramm

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Russlands Führung teilt die Besorgnis der USA über die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen im Iran.

    WASHINGTON, 24. Juli (RIA Novosti). Russlands Führung teilt die Besorgnis der USA über die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen im Iran. Diese Überzeugung äußerte US-Vizeaußenamtschef William Burns auf einer Konferenz in Washington, die dem 50. Jahrestag des Treffens zwischen Richard Nixon und Nikita Chruschtschow gewidmet war.

    "Wir anerkennen Irans Recht auf friedliche Atomprogramme, Iran muss aber zeigen, dass dieses Programm einen ausschließlich friedlichen Charakter hat", so der Diplomat. "Russland teilt diese strategische Besorgnis und vertritt die Meinung, dass Iran keinen Zugang zu den Kernwaffen bekommen soll."

    Die Positionen Moskaus und Washingtons zu dieser Frage seien einander ähnlich, so Burns: Russlands Führung sei nicht daran interessiert, dass Iran Massenvernichtungswaffen entwickelt, während sich die USA dessen bewusst seien, dass die gesamte Hilfe, die Moskau Teheran erweist, ausschließlich mit der zivilen Atomenergiewirtschaft verbunden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren