04:50 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Etwa 200 Aktivisten der Hizb ut-Tahrir von türkischen Geheimdiensten festgenommen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10 0 0
    ANKARA, 24. Juli (RIA Novosti). Die türkischen Geheimdienste haben etwa 200 Aktivisten der religiösen extremistischen Organisation Hizb ut-Tahrir (islamische Befreiungspartei) im Verlauf einer Operation in 23 Provinzen des Landes in Haft genommen.

    Das teilte die Sicherheitsverwaltung von Ankara am Freitag mit.

    Die Operation war lange vorbereitet worden. Spezialeinheiten für die Bekämpfung des Terrorismus gingen gleichzeitig landesweit vor.

    Die türkischen Geheimdienste hatten zuvor mehrmals Streifzüge gegen die proislamischen Organisationen Hizbollah, al-Qaida und Hizb ut-Tahrir vorgenommen. In der Türkei werden sie zu den terroristischen Organisationen gezählt.

    Hizb ut-Tahrir war 1952 in Palästina gegründet worden. Ihr Hauptziel ist der Sturz der verfassungsmäßigen Ordnung in den islamischen Staaten und der Aufbau eines einheitlichen Staates - des Islamischen Kalifats.

    Die Partei steht in den Ländern Zentralasiens, in Russland und in den USA auf den Listen der extremistischen und terroristischen Organisationen.