01:55 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Botschafter: Endgültige Entscheidung über Raketenschild fällt im Herbst

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 310
    MOSKAU, 24. Juli (RIA Novosti). Die USA werden spätestens Anfang Herbst die endgültige Entscheidung über die Aufstellung von Teilen des US-Raketenschildes in Osteuropa fällen.

    Das sagte der US-Botschafter in Russland, John Byerly, am Freitag in einem Interview für den Radiosender "Echo Moskwy".

    "Wir sehen, dass Russland noch immer gegen die ABM-Pläne für Polen und Tschechien ist." Doch habe US-Präsident Barack Obama deutlich gemacht, dass diese Pläne geprüft würden. "Ich denke, Ende Sommer bzw. Anfang Herbst werden wir klar machen, was wir weiter tun", äußerte Byerly.

    Die bisherige US-Administration unter George W. Bush wollte Abfangraketen in Polen und eine Radaranlage in Tschechien stationieren. Das sei eine Sicherheitsmaßnahme gegen einen eventuellen Raketenangriff aus Iran, so die Begründung.

    Russland sieht den Raketenschild gegen sich gerichtet, weil der Radar in Tschechien das russische Gebiet bis zum Ural-Gebirge erfassen kann.

    Nach dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Barack Obama signalisierten die USA die Bereitschaft, über den umstrittenen Raketenschild mit Russland zu diskutieren.