09:29 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland wird Ausweisung von Diplomaten aus Georgien und Ukraine gebührend beantworten (Überblick)

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    HANOI, 24. Juli (RIA Novosti). Die provokatorische Ausweisung russischer Diplomaten aus Georgien und der Ukraine wird laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow nicht unbeantwortet bleiben.

    "Ich kann das nicht anders als reine Provokation bezeichnen", sagte Lawrow am Freitag in Hanoi. Kiew und Tiflis hätten nicht den geringsten Grund dafür gehabt, derartige Maßnahmen zu ergreifen. "Selbstverständlich ist die Diplomatie eine Kunst der Gegenseitigkeit. Deshalb werden derart unfreundliche Schritte nicht ohne Antwort bleiben", sagte der Minister.

    Die Entscheidung der Ukraine und Georgiens, russische Diplomaten auszuweisen, wurde während der jüngsten Besuche von US-Vizepräsident Joe Biden in diesen Ländern getroffen. "Es ist bedauerlich, dass solche Initiativen gerade zum Zeitpunkt ergriffen wurden, da sich positive Wandlungen in der Region und in Europa als Ganzes, aber auch auf globaler Ebene abzeichnen. Wir gingen davon aus, dass diese Atmosphäre bei der Lösung von Problemen helfen würde, die in den letzten Jahren entstanden sind. Aber mancheiner will das nach Kräften verhindern. Das ist bedauerlich und traurig. Allem Anschein nach wird eine Normalisierung der Beziehungen möglich sein, erst wenn Beschlüsse von verantwortungsbewussten Politikern getroffen werden", sagte Lawrow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren