16:46 19 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Russischer OSZE-Botschafter ruft Europa zu Anerkennung neuer Realitäten im Kaukasus auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11
    WIEN, 3. September (RIA Novosti). Der russische OSZE-Botschafter Anwar Asimow hat die Mitgliedsländer der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa aufgerufen, die neuen Realitäten im Kaukasus anzuerkennen.

    "Man muss sich darüber klar werden, dass eine internationale Präsenz auf dem Territorium Südossetiens und Abchasiens ohne Anerkennung des neuen Status quo einfach undenkbar ist", sagte der Diplomat am Donnerstag in einer Sitzung des ständigen OSZE-Rates in Wien.

    "Wir rufen unsere OSZE-Partner ein weiteres Mal auf, auf Stereotypen der Vision der Lage im Kaukasus zu verzichten und ihre Beziehungen zu den Ländern der Region auf der Grundlage der neuen politisch-rechtlichen Realitäten aufzubauen." Asimow sagte ferner, dass eine gleichberechtigte Teilnahme offizieller Vertreter Südossetiens und Abchasiens an den Genfer Diskussionen und an gemeinsamen Mechanismen zur Verhinderung von Zwischenfällen in den Grenzgebieten die Notwendigkeit hervorhebe, die Positionen von Suchum und Zchinwal bei der Erörterung lebenswichtiger Probleme der Region zu berücksichtigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren