16:12 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew sichert Serbien weiteren Beistand im Kosovo-Streit zu

    Politik
    Zum Kurzlink
    Medwedew in Serbien (7)
    0 110

    Russland wird Serbien auch weiterhin im Streit um seine südliche Provinz Kosovo unterstützen. Das sagte der russische Präsident Dmitri Medwedew am Dienstag in Belgrad nach einem Treffen mit seinem serbischen Amtskollegen Boris Tadic.

    BELGRAD, 20. Oktober (RIA Novosti). Russland wird Serbien auch weiterhin im Streit um seine südliche Provinz Kosovo unterstützen. Das sagte der russische Präsident Dmitri Medwedew am Dienstag in Belgrad nach einem Treffen mit seinem serbischen Amtskollegen Boris Tadic.

    Russland unterstütze Serbien weiter beim Schutz der Souveränität und der territorialen Integrität, sagte Medwedew. „Diese Unterstützung beruht auf dem Völkerrecht“.

    Tadic dankte Russland erneut für dessen „prinzipiellen und tatkräftigen Beistand“. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Medwedew bekräftigte er, dass Serbien das Kosovo trotz allen Drucks nie anerkennen werde. „Das ist die Grundlage unserer Politik.“

    Im diplomatischen und politischen Kampf um seine territoriale Einheit bleibe Serbien dem Völkerrecht treu und werde ruhig die Entscheidung des UN-Gerichts abwarten, sagte Tadic. Belgrad ist zum zufolge zu weiteren Gesprächen mit dem Kosovo, Albanien und Metochien über eine Kompromisslösung bereit.

     

    Themen:
    Medwedew in Serbien (7)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren