02:08 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Chinas Premier erwartet von Obamas Besuch Ansporn für strategische Zusammenarbeit

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Auf eine weit reichende positive Bedeutung des China-Besuchs von US-Präsident Barack Obama hat Chinas Premier Wen Jiabao am Mittwoch hingewiesen.

    PEKING, 18. November (RIA Novosti). Auf eine weit reichende positive Bedeutung des China-Besuchs von US-Präsident Barack Obama hat Chinas Premier Wen Jiabao am Mittwoch hingewiesen.

    Vor dem Beginn seiner Verhandlungen mit Obama in Peking äußerte er seine Hoffnung darauf, dass der jetzige Besuch "die Beziehungen der allseitigen bilateralen Zusammenarbeit in eine neue Phase bringen wird".

    Der US-Präsident war in der Nacht zum Montag in China eingetroffen. Inzwischen besuchte er Schanghai und führte Verhandlungen mit Chinas Vorsitzendem Hu Jintao. Wie Obama bei der Begrüßung des chinesischen Premiers feststellte, haben seine Konsultationen mit Hu Jintao am Dienstag "das gegenseitige Vertrauen in die strategische Partnerschaft gefestigt" und die Bereiche dieser Partnerschaft erweitert.

    Vor der Abreise wird Obama noch die Große Chinesische Mauer besuchen. Von der bisherigen Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Pekings war der US-Präsident sehr begeistert und versprach, nächstes Mal seine Frau und die beiden Töchter mit nach China zu nehmen.

    Am Mittwochabend reist der US-Präsident nach Seoul weiter, wo seine Asien-Tour zu Ende geht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren