04:31 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Von bunten Revolutionen verbrüdert: Saakaschwili besucht seinen Gevatter Juschtschenko

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, stattet vom 18. bis 20. November der Ukraine einen Besuch ab.

    KIEW/TIFLIS, 18. November (RIA Novosti). Der Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, stattet vom 18. bis 20. November der Ukraine einen Besuch ab.

    Das teilte die Präsidentenkanzlei in Tiflis mit.

    Geplant seien ein Treffen mit Präsident Viktor Juschtschenko und die Teilnahme an einem Geschäftsforum, auf dem Saakaschwili eine Rede halten solle.

    Saakaschwili werde auch ein Regierungsabkommen über Luftverkehr mit Kiew unterzeichnen. Das teilte der Pressesprecher des ukrainischen Außenministeriums, Walerij Dschigun, mit. Er sagte aber nichts über den Gegenstand dieses Abkommens.

    Ein Abkommen über Zusammenarbeit zwischen den Justizministerien beider Staaten werde auch unterschrieben.

    Zuletzt besuchte Saakaschwili die Ukraine am 21. November 2008, als er den Veranstaltungen zum 75. Jahrestag der Hungersnot in der Ukraine (1932-1933) beiwohnte.

    Die Präsidenten der Ukraine und Georgiens sind Gevatter. Juschtschenko ist der Taufpate des Sohnes von Saakaschwili Nikolos. Beide Präsidentsfamilien feierten zusammen das Neujahrsfest 2007.

    Beide Staatschefs sind durch Revolutionen an die Macht gekommen - die Orange- und die Rosenrevolution.

    Juschtschenko unterstützte Georgien und persönlich Saakaschwili bedingungslos im Kaukasus-Konflikt im August 2008.