23:37 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Präsident Obama bespricht beim China-Besuch auch Familiäres

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    US-Präsident Barack Obama hat seine Asienreise auch für ein Familientreffen genutzt: Sein Halbbruder wohnt seit sieben Jahren in China.

    PEKING, 18. November (RIA Novosti). US-Präsident Barack Obama hat seine Asienreise auch für ein Familientreffen genutzt: Sein Halbbruder wohnt seit sieben Jahren in China.

    Dies meldet die Nachrichtenagentur "The China News Service".

    Mark Okoth Obama Ndesandjo war extra aus der Provinz Henan nach Peking gekommen. Das Treffen fand hinter verschlossenen Türen unter verstärkten Sicherheitsmaßnahmen statt. Nach Angaben der Agentur sprachen die Brüder über Familie und Leben und umarmten einander abschließend.

    Erst vor kurzem war Mark Obama an die Öffentlichkeit getreten, als er sein Buch vorstellte, in dem er über seine Kindheit in Afrika und das schwierige Verhältnis mit seinem Vater berichtet, der auch Baracks Vater ist. Bei der Präsentation des Buches betonte Mark mehrmals, er wolle als Schriftsteller berühmt werden und nicht als Bruder des amerikanischen Präsidenten.

    Fotoreihe: Obama in Moskau eingetroffen

    Fotoreihe: Festliches Frühstück für Barack Obama in der Residenz des russischen Premiers