18:51 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Biden plädiert für Unterstützung territorialer Integrität Georgiens

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    US-Vizepräsident Joe Biden hat in einem Telefongespräch mit dem georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili ein weiteres Mal hervorgehoben, dass die USA die territoriale Integrität Georgiens unterstützen.

    WASHINGTON, 20. November (RIA Novosti). US-Vizepräsident Joe Biden hat in einem Telefongespräch mit dem georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili ein weiteres Mal hervorgehoben, dass die USA die territoriale Integrität Georgiens unterstützen.

    Biden verwies auch auf die Wichtigkeit der Umsetzung der demokratischen Reformen und der Erfüllung der Aufgaben der „Rosenrevolution“.

    Er hob auch hervor, dass alle Seiten die Verpflichtungen, die bei dem Waffenstillstandsschluss am 12. August und am 8. September übernommen worden waren, befolgen und die destabilisierenden Handlungen vermeiden sollen.

    Im August 2008 erkannte Russland die Unabhängigkeit von Südossetien und Abchasien an. Dieser Entscheidung ging eine militärische Operation Georgiens in Südossetien voran.

    In der Nacht zum 8. August 2008 haben georgische Truppen Südossetien angegriffen und einen Teil seiner Hauptstadt Zchinwali zerstört.

    Zum Schutz der Einwohner der Republik, von denen viele russische Bürger sind, hatte Russland Truppen nach Südossetien geschickt und nach fünf Tagen der Kampfhandlungen die georgischen Soldaten aus der Region gedrängt.

    Im September unterzeichneten Russland, Südossetien und Abchasien im Kreml die Verträge über Freundschaft und Zusammenarbeit.

    Wie die Nachrichtenagentur „Novosti-Grusia“ aus der Pressestelle des georgischen Außenministeriums erfuhr, wandte sich Saakaschwili während des Gesprächs mit der Bitte an Biden, die Autorität der USA für die Freilassung der am 4. November in Zchinwali festgenommenen georgischen Teenager zu nutzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren