17:39 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    AvtoVAZ-Konzern wandelt seine Betriebe in Tochterunternehmen um

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Auf Beschluss des Aufsichtsrates von AvtoVAZ sollen sechs Betriebe des russischen Autogiganten in selbständige 100-prozentige Tochterunternehmen umgewandet werden.

    MOSKAU, 15. Dezember (RIA Novosti). Auf Beschluss des Aufsichtsrates von AvtoVAZ sollen sechs Betriebe des russischen Autogiganten in selbständige 100-prozentige Tochterunternehmen umgewandet werden.

    „Wir werden zum Frühjahr im Rahmen der Modernisierung von AvtoVAZ sechs Produktionsstätten, darunter für Metallurgie, für mechanischen Gerätebau und für Werkzeugbau sowie die Pressabteilung, auf die Eigenständigkeit vorbereiten“, sagte der Präsident des Konzerns, Igor Komarow, am Dienstag.

    Ihm zufolge sind in den genannten Produktionsstätten rund 30 000 Menschen beschäftigt.

    Laut Komarow wird jetzt nach Investoren gesucht. AvtoVAZ plane die Bildung von Gemeinschaftsunternehmen unter Beteiligung von Fremdinvestoren, so der AvtoVAZ-Chef.

    Der Konzern werde in der nächsten Woche das Investitionsprogramm und den Budget-Entwurf für das kommende Jahr erörtern.

    Nach den künftigen Preisen für die Erzeugnisse des Unternehmens gefragt, sagte Komarow: „Es wird keine wesentliche Preiserhöhung für unsere Fahrzeuge geben.“

    Russlands größter PKW-Hersteller ist jetzt wegen einer verringerten Nachfrage mit ernsthaften Finanzproblemen konfrontiert. Nach Angaben der Europäischen Geschäftsvereinigung sind die AvtoVAZ-Verkäufe von Januar bis November 2009 um 45 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 zurückgegangen.

    Die russische Regierung hat in diesem Jahr über den AvtoVAZ-Aktionär Rostechnologii 25 Milliarden Rubel (569 Millionen Euro) für das stadtbildende Unternehmen bereit gestellt. Weitere 50 Milliarden Rubel Staatshilfe sollen folgen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren