02:12 26 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Russischer General: Wir haben glänzend in Afghanistan gekämpft

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Die sowjetische Armee hat laut dem Militärexperten Leonid Iwaschow glänzend in Afghanistan operiert. Deshalb werten US-Geheimdienste seit der Invasion der Alliierten in Afghanistan 2001 die sowjetischen Erfahrungen aus.

    MOSKAU, 22. Dezember (RIA Novosti). Die sowjetische Armee hat laut dem Militärexperten Leonid Iwaschow glänzend in Afghanistan operiert. Deshalb werten US-Geheimdienste seit der Invasion der Alliierten in Afghanistan 2001 die sowjetischen Erfahrungen aus.

    „Wir haben dort glänzend gekämpft“, sagte General Iwaschow, einst hoher Mitarbeiter im sowjetischen Verteidigungsministerium und heute Präsident der Moskauer Akademie für geopolitische Probleme. „Die Amerikaner haben vor ihrer Invasion Unterlagen mit unseren Kampferfahrungen gesucht“, sagte der General am Montag während einer Konferenz zum Thema „30 Jahre Einmarsch der sowjetischen Truppen in Afghanistan: Ursachen, Folgen und Ergebnisse“.

    Iwaschow zufolge suchen US-Agenten in Russland und anderen GUS-Staaten auch heute noch nach Unterlagen, in denen die Erfahrungen der sowjetischen Armee in Afghanistan zusammengefasst sind.

    Ihm pflichtete der Präsident des Veteranenverbandes der Spezialeinheit „Alfa“, Sergej Gontscharow, bei: Viele ausländische Geheimdienste würden bis heute die Erstürmung des Palastes des damaligen afghanischen Präsidenten Hafizullah Amin auswerten. „Damals haben rund 50 Kämpfer einen Palast eingenommen, der als uneinnehmbar galt“, erzählte Gontscharow. Die Zahl der Verteidiger sei dabei siebenmal so groß wie die der Angreifer gewesen.

    Fotoreihe: Der Abzug der Sowjettruppen aus Afghanistan