16:11 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    EIL - Putin schlägt Neuschaffung des in Kutaissi zerstörten Denkmals in Moskau vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11

    Der russische Premierminister Wladimir Putin hat vorgeschlagen, das in der georgischen Stadt Kutaissi zerstörte Ruhmesdenkmal für die Soldaten des Großen Vaterländischen Krieges in Moskau neu zu schaffen.

    MOSKAU, 22. Dezember (RIA Novosti). Der russische Premierminister Wladimir Putin hat vorgeschlagen, das in der georgischen Stadt Kutaissi zerstörte Ruhmesdenkmal für die Soldaten des Großen Vaterländischen Krieges in Moskau neu zu schaffen.

    „Nach Meinung unserer Experten ist dieses Denkmal von künstlerischem Wert. Aber es kommt natürlich nicht darauf an. Die Zerstörung des Denkmals ist ein neuer Versuch, aus dem Gedächtnis der Völker der ehemaligen Sowjetunion das Andenken an die gemeinsame Vergangenheit, darunter an die heldenhafte Vergangenheit, zu löschen. In diesem Zusammenhang halte ich es für möglich, dieses Denkmal in Moskau, der Hauptstadt des einst einheitlichen Staates, wiederherzustellen“, sagte Putin am Dienstag in einer Sitzung des Regierungspräsidiums.

    Das Ruhmesdenkmal wurde am 19. Dezember in Kutaissi in die Luft gesprengt. Durch die Sprengung kamen zwei Menschen ums Leben: ein achtjähriges Mädchen und dessen Mutter.

    Das russische Außenministerium hat die Sprengung des Ruhmesdenkmals als Lästerung und einen Akt von staatlichem Vandalismus bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren