00:57 23 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Weißrussische Regierung plädiert für beschleunigte Entstaatlichung der Betriebe

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Regierung und die Nationalbank Weißrusslands wollen die Entstaatlichung der Betriebe im Lande beschleunigen.

    MINSK, 22. Dezember (RIA Novosti). Die Regierung und die Nationalbank Weißrusslands wollen die Entstaatlichung der Betriebe im Lande beschleunigen.

    Das sagte der weißrussische Wirtschaftsminister Nikolai Snopkow am Dienstag in einer Sitzung des Ministerrates der Republik in Minsk.

    Der Regierungsplan, der einen zusätzlichen Kapitalzufluss durch die Privatisierung der weißrussischen Betriebe vorsieht, ist nach Snopkows Worten nur zu zwölf Prozent erfüllt.

    "Die Frage der effektiveren Nutzung des staatlichen Vermögens, der Kapitalanlagen durch Entstaatlichung gewinnt heute ganz besonders an Aktualität", sagte der Wirtschaftsminister.

    Der gemeinsame Aktionsplan der Regierung und der Zentralbank des Landes sieht unter anderem eine Erweiterung der Liste der zu privatisierenden Objekte vor, die heute völlig im Besitz des Staates sind.

    Der Plan legt auch das Verfahren der Übergabe von Immobilien an juristische Personen und Privatunternehmer fest, die die Verpflichtung übernommen haben, neue Arbeitsplätze zu schaffen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren