03:53 22 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland bewilligt Millionen Euro für Pflege von Kriegsdenkmälern und Soldatengräbern

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    Russlands Regierung stellt 2009 bis 2010 etwa 3,5 Millionen Euro für die Pflege von Kriegsdenkmälern im Ausland bereit.

    MOSKAU, 22. Dezember (RIA Novosti). Russlands Regierung stellt 2009 bis 2010 etwa 3,5 Millionen Euro für die Pflege von Kriegsdenkmälern im Ausland bereit.

    Die Arbeit zur würdigen Pflege der Gedenkstätten für im Krieg Gefallene und die Suche nach Soldatengräbern soll dem russischen Vizepremier Sergej Iwanow zufolge verbessert werden.

    "In unserem Haushalt sind speziell für die Pflege von Kriegsgräbern außerhalb Russlands fünf Millionen US-Dollar (etwa 3,5 Millionen Euro - d. Red.) vorgesehen", sagte Iwanow in der Sitzung des Regierungsvorstandes am Dienstag.

    Heute werden infolge aktiver Suchaktionen Überreste von im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten entdeckt und geborgen, sagte der Vizepremier.

    Das Verteidigungsministerium hat 2006 eine Webseite geschaffen, die über die Menschen berichtet, die im Großen Vaterländischen Krieg gefallen bzw. vermisst worden sind. "Die Arbeit an dieser Datenbank soll 2010 abgeschlossen werden", teilte Sergej Iwanow mit.