08:39 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland setzt große Hoffnungen auf Reformierung von Europarat

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die Reformierung des Europarates soll es laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow ermöglichen, die wertvolle Rolle dieser Organisation zu stärken.

    MOSKAU, 23. Dezember (RIA Novosti). Die Reformierung des Europarates soll es laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow ermöglichen, die wertvolle Rolle dieser Organisation zu stärken.

    „Der Europarat ist ein überaus wichtiges Instrument für den Aufbau eines einheitlichen Europas ohne Abgrenzungslinien“, sagte Lawrow am Mittwoch zu Beginn seiner Verhandlungen mit dem Generalsekretär dieser internationalen Organisation, Thorbjörn Jagland.

    Der Chef des Europarates hob seinerseits die Bedeutung Russlands als größtes Mitgliedsland der Organisation hervor. „Die Kooperation mit Russland ist für uns sehr wichtig“, so Jagland.

    Er wolle durch die Reformierung des Europarates dessen Arbeit noch effektiver gestalten, ergänzte Jagland.

    Der ehemalige norwegische Regierungschef war im Oktober dieses Jahres zum Generalsekretär des Europarates gewählt worden. In seiner ersten öffentlichen Rede im neuen Amt sagte Jagland, die Organisation müsse etliche Reformen durchlaufen. Diese sollen den Rat mobiler machen und dazu befähigen, sich den modernen Wandlungen effektiver anzupassen.

    In Bezug auf Russland sagte Jagland, die bestehenden Probleme seien auf der Grundlage eines Dialogs zu bereinigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren