10:57 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    UN-Sicherheitsrat verhängt Waffenembargo gegen Eritrea

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 410

    Der UN-Sicherheitsrat hat am Mittwoch ein Waffenembargo und weitere Sanktionen gegen Eritrea verhängt.

    NEW YORK, 23. Dezember (RIA Novosti). Der UN-Sicherheitsrat hat am Mittwoch ein Waffenembargo und weitere Sanktionen gegen Eritrea verhängt.

    Für die Sanktionen, die neben dem Verbot der Waffenlieferungen auch das Einfrieren von Konten eritreischer Politiker und Militärs vorsehen, stimmten die meisten der 15 Mitglieder des Weltsicherheitsrats. Nur Libyen stimmte dagegen.

    Eritrea wird vorgehalten, Waffen an Rebellen im benachbarten Somalia zu liefern und sie damit im Kampf gegen die völkerrechtlich anerkannte Übergangsregierung zu unterstützen. Außerdem weigert sich das nordortafrikanische Land, Truppen von der Grenze mit Dschibuti abzuziehen. 2008 war es zwischen beiden Staaten zu bewaffneten Zusammenstößen gekommen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren