23:30 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Saakaschwili baut auf "Russland-resistente" Führung in der Ukraine

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, baut auf eine starke Führung nach der Präsidentenwahl in der Ukraine.

    MOSKAU, 23. Dezember (RIA Novosti). Der Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, baut auf eine starke Führung nach der Präsidentenwahl in der Ukraine.

    "Ich hoffe darauf, dass sich die neue Führung in Kiew wird Russland wiedersetzen können... Denn Moskau schürt separatistische Stimmungen auf der Krim und will damit die ukrainische Führung unter Druck setzen", sagte Saakaschwili am Mittwoch dem Rundfunksender Echo Moskwy.

    "Eine starke Führung in der Ukraine wird imperiale Ambitionen einiger Politiker in Moskau womöglich stören, zugleich aber für die Ukraine und für alle früheren Sowjetrepubliken gut sein."

    Auf die Möglichkeit von Kampfhandlungen auf der Krim angesprochen, sagte Saakaschwili, dass Russland gegenwärtig keine technologische Überlegenheit gegenüber der Ukraine habe. "Sie (Russen) haben auch keine zahlenmäßige Überlegenheit wie in Georgien (im August 2008). Die Ukraine ist zehnmal größer als Georgien. Und ich hoffe, dass es in dieser Etappe nicht zu den Kampfhandlungen kommt."

    Saakaschwili sagte ferner, dass die Ukraine unentwegt den Kurs Richtung Europa steuern werde. Das Hauptproblem bestehe darin, dass das Land nach der Wahl eine starke Führung bekomme.

    Die Präsidentenwahl in der Ukraine findet am 17. Januar kommenden Jahres statt. Experten sind der Ansicht, dass sich niemand in der ersten Wahlrunde wird durchsetzen können und ein zweiter Wahlgang notwendig sein wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren