13:48 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    EIL - Medwedew weist verstärkte Kontrolle im Nordkaukasus an

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat von Alexander Bortnikow, Chef des Inlandsgeheimdienstes FSB, gefordert, die Situation im Nordkaukasus verstärkt zu kontrollieren und die Umstände des Terroranschlages in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala gründlich zu ermitteln.

    MOSKAU, 06. Januar (RIA Novosti). Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat von Alexander Bortnikow, Chef des Inlandsgeheimdienstes FSB, gefordert, die Situation im Nordkaukasus verstärkt zu kontrollieren und die Umstände des Terroranschlages in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala gründlich zu ermitteln. Wie Natalja Timakowa, Pressesprecherin des russischen Staatschefs, mitteilte, fand am Mittwoch ein Telefongespräch des Präsidenten mit dem FSB-Chef statt.

    Alexander Bortnikow erstattete Meldung über die Maßnahmen zur Ermittlung des Terroranschlages in Machatschkala, bei dem sieben Polizisten ums Leben kamen und mehr als zehn verletzt wurden.

    Timakowa zufolge beauftragte Medwedew ihn, die Umstände des Terroranschlages gründlich zu ermitteln sowie die Antiterror-Maßnahmen und die Kontrolle in der gesamten Region zu verstärken.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren