23:34 24 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland rechnet mit unmittelbarer Wiederaufnahme der START-Verhandlungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11

    Moskau rechnet damit, dass die Verhandlungen der Delegationen Russlands und der USA zu einem neuen Vertrag über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (START-Vertrag) in der zweiten Januar-Hälfte wieder aufgenommen werden

    MOSKAU, 12. Januar (RIA Novosti). Moskau rechnet damit, dass die Verhandlungen der Delegationen Russlands und der USA zu einem neuen Vertrag über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (START-Vertrag) in der zweiten Januar-Hälfte wieder aufgenommen werden.

    Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag mit.

    Der frühere START-Vertrag ist am 5. Dezember 2009 abgelaufen.

    Offizielle Vertreter beider Länder bekräftigten mehrmals das Streben Moskaus und Washingtons, die Verhandlungen zu einem neuen Vertrag bis Ende 2009 abzuschließen. Es gelang aber nicht, dies termingerecht zu tun. Nach Informationen aus Verhandlungskreisen entstanden die Hauptprobleme um die Abstimmung der Kontrollmechanismen, die der neue Vertrag beinhalten soll.

    „Die Präsidenten Dmitri Medwedew und Barack Obama einigten sich bei ihrem Treffen in Kopenhagen in der letzten Dezember-Dekade auf die Wiederaufnahme der Verhandlungen nach den Neujahrs- und Weihnachtsferien.

    „Wir rechnen damit, dass dies irgendwo in der zweiten Januar-Hälfte erfolgt“, sagte Lawrow auf die Fragen von Journalisten auf einer Pressekonferenz nach den Verhandlungen mit seinem spanischen Amtskollegen Miguel Angel Moratinos.

    Lawrow erläuterte, dass die Unterhändler derzeit eine „Hausaufgabe“ machen.

    „Ein Dokument von solchem Umfang und von einer solchen Wichtigkeit muss juristisch und rein redaktionell bearbeitet sein, damit es keine unterschiedlichen Lesarten im englischen und im russischen Text gibt“, betonte der Minister.

    Der Termin für die Unterzeichnung des Dokuments wird unverzüglich nach Abschluss der gesamten Arbeit bekannt gegeben, so Lawrow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren