06:42 20 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Südossetien besorgt über Muskelspiel Georgiens in Grenzgebieten

    Politik
    Zum Kurzlink
    Georgien entfesselt Krieg in Südossetien (106)
    0 2 0 0

    Die Republik Südossetien ist über das Muskelspiel Georgiens in den Grenzgebieten besorgt.

    MOSKAU, 03. Februar (RIA Novosti). Die Republik Südossetien ist über das Muskelspiel Georgiens in den Grenzgebieten besorgt.

    In Verletzung des Medwedew-Sarkozy-Planes stocke Tiflis Mittel und Kräfte in unmittelbarer Nähe zur Grenze auf, im Frühjahr rechne Südossetien mit einer Zuspitzung der Lage, sagte Republikchef Eduard Kokojty am Mittwoch in einem Journalistengespräch. "Georgien ist umgerüstet. Sein Kriegspotenzial ist heute deutlich höher als (beim Fünf-Tage-Krieg) im August 2008. Georgien berücksichtigt die früher begangenen Fehler und setzt jetzt auf die Diversionstaktik."

    Kokojty sagte ferner, dass Provokationen von Seiten Georgiens nicht aufhören. Zugleich versuche Tiflis mit westlicher Hilfe, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass es Russland sei, das Spannungen an der Grenze schüre, sagte der Präsident.

    Nach dem August-Krieg von 2008 hatte Russland Südossetien sowie Abchasien als unabhängige Staaten anerkannt. Georgien betrachtet "die beiden okkupierten Provinzen" weiterhin als sein Territorium.

    Themen:
    Georgien entfesselt Krieg in Südossetien (106)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren