19:44 25 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Schwerpunktthemen russisch-ukrainischen Gipfels: Gas und Schwarzmeerflotte

    Politik
    Zum Kurzlink
    Wahlrennen in der Ukraine (248)
    0 0 0

    Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch, der am Freitag nach Moskau kommt, wird mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew und Premier Wladimir Putin die Wege zur Anbahnung der Beziehungen zwischen beiden Ländern besprechen, die sich in den letzten fünf Jahren unter Viktor Juschtschenko wesentlich verschlechtert haben.

    MOSKAU/KIEW, 05. März (RIA Novosti). Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch, der am Freitag nach Moskau kommt, wird mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew und Premier Wladimir Putin die Wege zur Anbahnung der Beziehungen zwischen beiden Ländern besprechen, die sich in den letzten fünf Jahren unter Viktor Juschtschenko wesentlich verschlechtert haben.

    Zugleich plant der neue ukrainische Staatschef, auch die Frage der Überprüfung der 2009 geschlossenen langfristigen Gasabkommen im Zusammenhang damit aufzuwerfen, dass der Brennstoffpreis für die Ukraine seiner Meinung nach ungerecht hoch sei. Die russische Seite geht von der Notwendigkeit der strikten Erfüllung der bestehenden Vereinbarungen auf diesem Gebiet aus, ist aber bereit, die Angebote Kiews zu prüfen.

    Janukowitsch gilt im Unterschied zu seinem Vorgänger Juschtschenko als ein prorussischer Politiker. In Moskau wird von ihm eine Verbesserung der russisch-ukrainischen Beziehungen erwartet. Noch während des Wahlkampfes sagte Janukowitsch, dass die Verbesserung der Beziehungen zu Russland sein wichtigstes Anliegen sei.

    So ist er bereit, die gewaltsame Ukrainisierung zu stoppen, die Juschtschenko betrieben hat, und dazu beizutragen, dass der russischen Sprache der offizielle Status, wenn auch auf regionaler Ebene, eingeräumt wird, auf die Pläne für den Beitritt der Ukraine zur NATO zu verzichten, die Möglichkeit der Prolongierung des Abkommens über den Aufenthalt der russischen Schwarzmeerflotte auf der Krim zu prüfen und ein Konsortium für die Verwaltung des ukrainischen Gastransportsystems zu gründen.

    Themen:
    Wahlrennen in der Ukraine (248)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren