12:22 25 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Türkischer Außenminister würdigt Zusammenarbeit mit Russland im Kaukasus

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Seine Genugtuung über den Stand der Zusammenarbeit mit Russland in der kaukasischen Region hat der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu am Freitag auf einer Pressekonferenz in Ankara geäußert.

    ANKARA, 05. März (RIA Novosti). Seine Genugtuung über den Stand der Zusammenarbeit mit Russland in der kaukasischen Region hat der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu am Freitag auf einer Pressekonferenz in Ankara geäußert.

    Die Pressekonferenz war im Zusammenhang mit der Billigung einer Resolution über die Anerkennung des Genozids an Armeniern im Osmanischen Reich vom auswärtigen Ausschuss des USA-Kongresses einberufen worden.

    "Wir sind mit Russlands Position zum Kaukasus zufrieden", sagte der Minister. "In letzter Zeit haben wir enge Kontakte und Konsultationen mit Russland."

    "Der Kaukasus ist eine gemeinsame Region Russlands und der Türkei", fügte er hinzu. "Wir sind auf eine aktive Zusammenarbeit mit Russland im Kaukasus eingestellt."

    Ein Zeichen für diese Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern sieht der Minister im jüngsten Austausch von Besuchen der Regierungschefs beider Länder sowie in dem für den Mai geplanten offiziellen Türkei-Besuch von Präsident Dmitri Medwedew.

    Am heutigen Freitag seien zwei Vizeaußenminister der Türkei zu Konsultationen mit der Leitung des russischen Außenamtes nach Moskau gereist, fügte Davutoglu hinzu.

    Der auswärtige Ausschuss des Repräsentantenhauses des USA-Kongresses hatte am Donnerstag eine Resolution gebilligt, mit der der Völkermord an Armeniern Anfang 20. Jahrhunderts anerkannt wird. Nun soll das Dokument vom gesamten Repräsentantenhaus gebilligt werden. Ein Termin für die Abstimmung steht noch nicht fest.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren