14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Ban Ki-moon wird Israel und Palästina zu Gesprächen besuchen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Palästina-Israel konflikt (139)
    0 210

    UN-Generalsekretär Ban Ki-moon will nach der Sitzung des Nahost-Quartetts (Russland, USA, UNO und EU) am 19. März in Moskau nach Israel und Palästina reisen, um sich vor Ort mit den dortigen Spitzenvertretern zu treffen.

    MOSKAU, 18. März (RIA Novosti). UN-Generalsekretär Ban Ki-moon will nach der Sitzung des Nahost-Quartetts (Russland, USA, UNO und EU) am 19. März in Moskau nach Israel und Palästina reisen, um sich vor Ort mit den dortigen Spitzenvertretern zu treffen.

    „Nach der Sitzung des Quartetts werde ich Israel besuchen, mich mit palästinensischen Behörden treffen und den Gaza-Streifen besuchen, um Verhandlungen mit den Spitzenvertretern der interessierten Seiten durchzuführen. Ich werde sie aufrufen, an einem Dialog teilzunehmen. Ich werde mich auch bemühen, die gegenwärtige humanitäre Situation im Gaza-Streifen in Palästina zu bewerten“, sagte der UN-Generalsekretär in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow am Donnerstag in Moskau.

    Er hob auch hervor, dass es keine Alternative zu direkten Verhandlungen zwischen Israel und Palästina gebe, und die UNO beide Seiten zu einem direkten Dialog aufrufen werde.

    Themen:
    Palästina-Israel konflikt (139)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren