16:08 20 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Ban Ki Moon hofft auf baldigen Abschluss von START-Nachfolgevertrag

    Politik
    Zum Kurzlink
    Der neue UN-Generalsekretär Ban Ki Moon besucht Moskau (12)
    0 410

    UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hofft darauf, dass Russland und die USA sich demnächst auf ein neues Abkommen zur nuklearen Abrüstung als Ersatz für den abgelaufenen START-Vertrag einigen werden.

    MOSKAU, 18. März (RIA Novosti). UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hofft darauf, dass Russland und die USA sich demnächst auf ein neues Abkommen zur nuklearen Abrüstung als Ersatz für den abgelaufenen START-Vertrag einigen werden.

    „Ich schätze Ihre führende Rolle bei der Befreiung der Welt von Atomwaffen sehr“, sagte Ki Moon am Donnerstag beim Treffen mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew im Kreml. „Wir hoffen, dass Sie und Präsident Obama demnächst einen neuen START-Vertrag unterzeichnen werden.“

    „I hope so", antwortete Medwedew.

    Auf Russland und die USA entfallen rund 90 Prozent aller Atomwaffen der Welt. Beide Staaten verhandeln seit Sommer 2009 über eine neue Vereinbarung, die den 1991 geschlossenen und im Dezember abgelaufen START-1-Vertrag ersetzen soll. Der Vertrag verpflichtete beide Staaten dazu, ihre strategischen Atomwaffen auf jeweils 6 000 Gefechtsköpfe und 1600 Trägerraketen zu reduzieren.

    Laut offiziellen Mitteilungen aus Moskau und Washington kommt die Arbeit am neuen Abkommen gut voran. Es wird erwartet, dass es noch vor dem zum 12./13. April einberufenen Abrüstungsgipfel unterzeichnet wird.

     

    Themen:
    Der neue UN-Generalsekretär Ban Ki Moon besucht Moskau (12)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren