12:01 24 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Hochwasser in Kasachstan: Opferzahl auf 43 gestiegen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1912

    Nach der Flutkatastrophe im Süden von Kasachstan ist die Zahl der Todesopfer auf 43 gestiegen, teilte das Zivilschutzministerium der zentralasiatischen Republik am Mittwoch mit.

    ASTANA, 24. März (RIA Novosti). Nach der Flutkatastrophe im Süden von Kasachstan ist die Zahl der Todesopfer auf 43 gestiegen, teilte das Zivilschutzministerium der zentralasiatischen Republik am Mittwoch mit.

    Am Vortag wurden 42 Tote gemeldet.

    Unter den Opfern befinden sich 14 Kinder. Laut dem Zivilschutzministerium werden zwei Menschen immer noch vermisst.

    Starke Regenfälle und die intensive Schneeschmelze im Gebiet Alma-Ata hatten eine Flutwelle ausgelöst, die in der Nacht zum 12. März einen Dammbruch am Stausee Kysyl-Agasch verursacht hatte. Im gleichnamigen Dorf mit 2240 Einwohnern wurden 80 Prozent der Bauernwirtschaften vernichtet und die übrigen stark beschädigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren