06:34 22 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Acht mutmaßliche Terroristen in Baschkirien gefasst

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 111

    Acht mutmaßliche Terroristen sind am Sonnabend in der Teilrepublik Baschkirien festgenommen worden.

    UFA, 28. März (RIA Novosti). Acht mutmaßliche Terroristen sind am Sonnabend in der Teilrepublik Baschkirien festgenommen worden.

    Wie ein Sprecher des Innenministeriums am Sonntag RIA Novosti mitteilte, wurden die acht Personen gefasst, die des am 23. März begangenen Raubüberfalls auf ein Lebensmittellager in der baschkirischen Stadt Oktjabrski verdächtigt werden. Damals wurden zwei Mitarbeiter des Lagers schwer verletzt.

    Nach Angaben des Sprechers befanden sich zwei der acht Festgenommenen bereits auf der landesweiten Fahnungsliste. Einer der Verbrecher erwies bei der Festnahme bewaffneten Widerstand und wurde verletzt. Anschließend wurde er im Krankenhaus der Stadt Oktjabrski operiert.

    „Die Festgenommenen werden verdächtigt, zu einer illegalen religiösen Extremistenbande zu gehören, die Kidnapping und Raubüberfall mit dem Ziel betreibt, Banden im Nordkaukasus zu finanzieren", hieß es. Einige von ihnen seien geständig geworden. Wie es sich herausstellte, planten sie Terrorakte im Föderationsbezirk Wolgaland, an denen ein Selbstmordattentäter teilnehmen sollte.

    Die Täter hatten sich außerdem an der Entführung des Sohns eines russischen Großunternehmers beteiligt, der im Öl- und Gasgeschäft tätig ist.

    Bei Durchsuchungen in ihren Wohnungen wurden große Mengen an extremistischen religiösen Schriften, nicht ausgefüllte ausländische Pass-Formulare sowie Munition und Sprengstoff sichergestellt.

    „Derzeit wird nach weiteren Mitgliedern der Gruppe gesucht", fügte der Sprecher hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren