02:01 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Explosionen in Moskauer U-Bahn: Staatsanwaltschaft spricht von "Terrorismus"

    Politik
    Zum Kurzlink
    Explosionen in Moskauer U-Bahn (73)
    0 111

    Ein Strafverfahren gemäß dem Artikel 205 des Strafgesetzbuches Russlands - "Terrorismus" - ist eingeleitet worden. Das teilte Wladimir Markin, der offizielle Sprecher des Ermittlungskomitees der Staatsanwaltschaft Russlands, am Montag RIA Novosti mit.

    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Ein Strafverfahren gemäß dem Artikel 205 des Strafgesetzbuches Russlands - "Terrorismus" - ist eingeleitet worden. Das teilte Wladimir Markin, der offizielle Sprecher des Ermittlungskomitees der Staatsanwaltschaft Russlands, am Montag RIA Novosti mit.

    Nach seinen Worten ereignete sich die erste Explosion um 7.20 Uhr in der U-Bahn "Lubjanka" und 08.37 Uhr in der U-Bahn "Park Kultury" der Roten U-Bahn-Linie im Moskauer Stadtkern. In beiden Fällen gab es Dutzende von Toten und Verletzten.

    Themen:
    Explosionen in Moskauer U-Bahn (73)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren