03:48 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Weißrussland will den USA alles verzeihen und fruchtbringende Beziehungen starten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Weißrussland ist bereit, alle Kränkungen zu vergessen und eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den USA in der Wirtschaft und in anderen Bereichen zu beginnen.

    MINSK, 29. März (RIA Novosti). Weißrussland ist bereit, alle Kränkungen zu vergessen und eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den USA in der Wirtschaft und in anderen Bereichen zu beginnen.

    Das sagte der weißrussische Präsident, Alexander Lukaschenko, am Montag bei einem Treffen mit den Chefs von großen US-amerikanischen Unternehmen.

    "Ich denke, dass Präsident Obama einen adäquateren und demokratischeren Blick auf die Welt hat, der nicht mit Rudimenten des Kalten Krieges belastet ist", sagte Lukaschenko.

    Ihm zufolge ist Weißrussland daran interessiert, vollwertige gegenseitig vorteilhafte Beziehungen mit den USA zu entwickeln. "Sie müssen aber auf den Prinzipien der Nichteinmischung in interne Angelegenheiten des anderen, auf beiderseitiger Achtung und Vertrauen basieren", so Lukaschenko.

    Er äußerte unter anderem sein Bedauern, dass Minsk und Washington in den letzten Jahrzehnten so entfremdet voneinander waren. "Ich möchte betonen, dass nicht Weißrussland daran schuld war", so der weißrussische Staatschef.

    Die von George Bush Junior verhängten Sanktionen gegen einige weißrussische Unternehmen überschatten Lukaschenko zufolge heute noch die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten.

    "So einem Land wie die USA steht es aus meiner Sicht nicht, zu einer offenen wirtschaftlichen Erpressung eines Staates zu greifen, der seine Souveränität noch aufbaut", so Lukaschenko.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren