17:52 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin spricht von sinkender Arbeitslosigkeit in Russland (Zusammenfassung)

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01

    Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat auf den Rückgang der Arbeitslosigkeit im Land hingewiesen.

    MOSKAU, 30. März (RIA Novosti). Russlands Regierungschef Wladimir Putin hat auf den Rückgang der Arbeitslosigkeit im Land hingewiesen.

    "Die entsprechende Tendenz zeichnet sich bereits ab", sagte er am Dienstag dem Vorsitzenden der Föderation der Unabhängigen Gewerkschaften Russlands, Michail Schmakow. "Die Situation in unserer Wirtschaft wird besser, wenngleich es noch viele Probleme gibt. Der Arbeitsmarkt weist einen Trend zur sinkenden Arbeitslosigkeit auf", so Putin.

    Allein in der Vorwoche sei die Zahl der erwerbslosen Menschen in 48 Subjekten Russlands zurückgegangen. In vier Regionen sei ein leichtes Wachstum registriert worden. "Im Großen und Ganzen ist die Tendenz positiv."

    Der Ministerpräsident erinnerte daran, dass zur Stützung des Arbeitsmarktes in 81 Regionen Russlands bislang mehr als 13 Milliarden Rubel (327,5 Millionen Euro) überwiesen worden waren. Seinerseits sagte Schmakow, dass die besten Resultate durch die Umschulung des entlassenen Personals erzielt wurden, weil die früheren Arbeitslosen fast immer einen Job finden können.

    Der Gewerkschafter beschwerte sich zugleich über hohe Lohnrückstände in Rüstungsbetrieben, die den Staatsauftrag erfüllen. Es gebe Betriebe, wo die Arbeiter seit fast einem Jahr keinen Lohn erhalte. Putin versprach, das Problem zu lösen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren