20:24 15 November 2018
SNA Radio
    Politik

    Revolte in Kirgisien: Opposition verkündet die Übernahme der Macht - MEHR

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Kirgisien (167)
    0 10

    Nach schweren Zusammenstößen mit regierungstreuen Sicherheitskräften hat die Opposition in Kirgisien nach eigenen Angaben die volle Macht im Land übernommen.

    BISCHKEK, 07. April (RIA Novosti). Nach schweren Zusammenstößen mit regierungstreuen Sicherheitskräften hat die Opposition in Kirgisien nach eigenen Angaben die volle Macht im Land übernommen.

    „Die Macht ist vollständig an die Opposition übergegangen“, verkündete Rosa Otunbajewa, Vorsitzende der von der Opposition gebildeten „Vertrauensregierung“, am Mittwochabend. „(Premierminister) Usenow hat mir sein Rücktrittsgesuch übergeben. Die Macht ist vollständig unter Kontrolle der Opposition“, sagte Otunbajewa. Der Verbleib von Präsident Kurmanbek Bakijew sei unbekannt.

    Wie die Agentur AFP unter Verweis auf Mitarbeiter des Bischkeker Flughafen Manas berichtete, hatte Bakijew mit einem Kleinflugzeug die Hauptstadt verlassen. Laut unbestätigten Medienberichten trafen Bakijew und seine Familie bereits in Alma-Ata (Kasachstan) ein.

    Bei den schweren Zusammenstößen in Kirgisien sind laut den jüngsten Angaben des Gesundheitsministeriums mindestens 47 Menschen erschossen und rund 400 weitere verletzt worden.

    Temir Sarijew, einer der Leiter der oppositionellen Vereinigten Volksbewegung, teilte der kirgisischen Agentur 24.kg mit, dass der von der Opposition gebildeten Regierung 13 Menschen angehörten. Zudem habe die Opposition die Leitungsposten bei den Sicherheitsbehörden mit ihren Vertrauten besetzt. Die Spitze des Geheimdienstes habe Keneschbek Duschebajew übernommen. Bolot Schernijasow sei zum Innenminister ernannt worden.

    Die oppositionelle Regierungschefin Rosa Otunbajewa sagte, ihre Regierung sähe ihre Hauptaufgabe derzeit darin, die Stabilität im Land herzustellen und Marodieren zu verhindern.

    Fotoreihe: Viele Tote bei Zusammenstößen in Bischkek

    Fotoreihe: Schwere Krawalle mit politischen Forderungen in Kirgisien

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Unruhen in Kirgisien (167)