04:48 19 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Polen empört über Karikatur auf Absturz von Regierungsflugzeug in belgischer Zeitung

    Politik
    Zum Kurzlink
    Polnische Präsidentenmaschine bei Smolensk abgestürzt (169)
    0 02

    Eine Zeichnung in der belgischen Zeitung Gazet van Antwerpen über den fatalen Absturz des polnischen Regierungsflugzeugs bei Smolensk hat die Polen schockiert, berichteten die belgischen Medien am Donnerstag.

    BRÜSSEL, 15. April (RIA Novosti). Eine Zeichnung in der belgischen Zeitung Gazet van Antwerpen über den fatalen Absturz des polnischen Regierungsflugzeugs bei Smolensk hat die Polen schockiert, berichteten die belgischen Medien am Donnerstag.

    Auf dem am Montag veröffentlichten Bild ist ein Adler als Nationalsymbol Polens dargestellt, der zerschmettert am roten Boden liegt. Über ihm auf weißem Hintergrund (rot und weiß sind die polnischen Staatsfarben) steht geschrieben: Der Adler ist gelandet.

    Der Chefredakteur der Zeitung, Pascal Kerkhove, hat sich der belgischen Agentur Belga zufolge für diese Veröffentlichung bereits entschuldigt. Er verstehe die Emotionen, die das Bild ausgelöst hat. Die Redaktion wollte Kerkhove zufolge niemanden beleidigen.

    Die Maschine des polnischen Präsidenten war am vergangenen Samstagmorgen verunglückt. Vorläufigen Angaben zufolge streifte das Flugzeug beim vierten Landeanflug im Raum von Smolensk Bäume, stürzte ab und zerschellte am Boden. Alle 88 Passagiere - größtenteils Vertreter der politischen Elite Polens samt Präsident Kaczynski und dessen Gattin Maria - sowie die acht Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

    Die Delegation war zu den Trauerfeierlichkeiten in Katyn nahe der westrussichen Stadt Smolensk unterwegs. Während des Zweiten Weltkrieges wurden im Wald bei Katyn mehr als 20 000 polnische Offiziere vom damaligen sowjetischen Geheimdienst NKWD erschossen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Polnische Präsidentenmaschine bei Smolensk abgestürzt (169)