10:38 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    EIL - Medwedew für "offene und gerechte Wahlen" in Kirgistan

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Kirgisien (167)
    0 11

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat sich für "offene und gerechte Wahlen" in der zentralasiatischen Republik Kirgistan ausgesprochen.

    MOSKAU, 15. April (RIA Novosti). Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat sich für "offene und gerechte Wahlen" in der zentralasiatischen Republik Kirgistan ausgesprochen.

    "Von der Fähigkeit der Übergangsregierung Kirgistans, faiare Wahlen in die Machtorgane des Landes zu organisieren, wird die weitere Entwicklung der freundschaftlichen russisch-kirgisischen Beziehungen abhängen", heißt es in einer am Donnerstag im Ersten Kanal des russischen Fernsehens ausgestrahlten Erklärung Medwedews. Der russische Präsident äußerte die Hoffnung, dass die Übergangsregierung in Bischkek es schafft.

    "Russland bleibt allen früher (mit Kirgistan) erzielten Vereinbarungen treu und bekräftigt, dass die gegenüber der Republik übernommenen Verpflichtungen erfüllt werden. Das betrifft auch die Kooperation in der sozialen und ökonomischen Sphäre sowie auf der Ebene regionaler Organisationen", heißt es in der Erklärung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Unruhen in Kirgisien (167)