14:42 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Israel lehnt Katars Angebot zur diplomatischen Aussöhnung ab

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Katar hat in den vergangenen sechs Monaten Israel zweimal die Wiederaufnahme der 2008 abgebrochenen Beziehungen angeboten und sich immer eine Absage geholt.

    TEL AVIV, 18. Mai (RIA Novosti). Katar hat in den vergangenen sechs Monaten Israel zweimal die Wiederaufnahme der 2008 abgebrochenen Beziehungen angeboten und sich immer eine Absage geholt.

    Wie die israelische Zeitung Haaretz am Dienstag berichtet, hatte Katar im Dezember 2008 aus Protest gegen die blutige israelische Offensive im Gaza-Streifen die diplomatischen Beziehungen zu Tel Aviv abgebrochen.

    Seitdem habe das Emirat zweimal eine Wiederaufnahme angeboten, aber dabei als Bedingung von Israel eine Genehmigung für umfassende Wiederaufbauarbeiten im Gaza-Streifen gefordert. Diese Palästinenserenklave wird von der radikal-islamischen Hamas-Bewegung kontrolliert und steht seit drei Jahren unter einer internationalen Wirtschaftsblockade.

    Die Regierung in Tel Aviv habe das Angebot in beiden Fällen abgelehnt, weil Katar massiv Baumaterialien in den Gaza-Streifen liefern wollte, so Haaretz weiter. Israel befürchte nämlich, dass die Hamas die Baustoffe zur Errichtung von Bunkern und befestigten Raketenstartplätzen nutzen könnte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren