23:49 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Moldawien bereit zur Teilnahme an Gesprächen über Transnistrien-Regelung

    Politik
    Zum Kurzlink
    Transnistrier stimmen für Unabhängigkeit (37)
    0 2 0 0

    Moldawien hat sich bereit erklärt, an den im Februar 2006 ausgesetzten Verhandlungen über die Transnistrien-Regelung im Format „fünf plus zwei“ (Moldawien, Transnistrien, Russland, Ukraine, OSZE sowie EU und USA als Beobachter) teilzunehmen.

    CHISINAU, 18. Mai (RIA Novosti). Moldawien hat sich bereit erklärt, an den im Februar 2006 ausgesetzten Verhandlungen über die Transnistrien-Regelung im Format „fünf plus zwei“ (Moldawien, Transnistrien, Russland, Ukraine, OSZE sowie EU und USA als Beobachter) teilzunehmen.

    Das geht aus einer Regierungserklärung hervor, die RIA Novosti am Dienstag zugegangen ist.

    „Die Regierung der Republik Moldawien bekundet ihre Bereitschaft, unverzüglich und ohne Vorbedingungen konstruktive Verhandlungen im Format ‚fünf plus zwei’ aufzunehmen, und fordert alle Seiten auf, auf die gleiche Weise zu handeln“, heißt es in dem Dokument.

    Die moldauische Regierung befürwortet zugleich „eine verringerte militärische Präsenz in der Region, einschließlich des vollständigen Abzugs der Munition Russlands und dessen Militärkontingentes, das diese Munition bewacht“.

    Die moldauische Regierung spricht sich ferner dafür aus, Konsultationen über den Ersatz des Friedenskontingentes durch eine multinationale zivile Mission mit einem internationalen Mandat aufzunehmen.

    Chisinau hofft „auf Unterstützung durch alle internationalern Partner zur baldigsten Beilegung des Transnistrien-Konfliktes unter Berücksichtigung der Interessen der Republik Moldawien“.

    Die moldauischen Behörden haben mit diesem Dokument auf die am Montag in Kiew abgegebene Erklärung der Präsidenten Russlands und der Ukraine, Dmitri Medwedew und Viktor Janukowitsch, reagiert.

    Laut der russisch-ukrainischen Erklärung gehen die Präsidenten beider Länder von der Notwendigkeit aus, das Transnistrien-Problem mit ausschließlich friedlichen Mitteln im Rahmen eines gleichberechtigten Dialoges zu lösen, um einen garantierten Status von Transnistrien auf der Grundlange der Wahrung der Souveränität und der territorialen Integrität Moldawiens, der verfassungsmäßigen Neutralität und der Schaffung eines gemeinsamen rechtlichen, ökonomischen und Verteidigungsraumes zu bestimmen.

    Moskau und Kiew setzten ihre vereinbarten Bemühungen um die Wiederherstellung des gegenseitigen Einvernehmens zwischen der Republik Moldawien und Transnistrien fort und rufen sie auf, von einseitigen Handlungen abzusehen, die die Situation in der Region und die Regelungsperspektiven erschweren könnten.

    Themen:
    Transnistrier stimmen für Unabhängigkeit (37)