10:17 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russland fordert zur Einstellung der Blockade des Gaza-Streifens auf - Außenamt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Israels Attacke auf Gaza-Konvoi (74)
    0 0 0

    Russland verweist auf die Notwendigkeit einer umgehenden Einstellung der Blockade des Gaza-Streifens durch Israel und realer Schritte zur Milderung der humanitären Situation im Gaza-Streifen.

    MOSKAU, 21. Juni (RIA Novosti). Russland verweist auf die Notwendigkeit einer umgehenden Einstellung der Blockade des Gaza-Streifens durch Israel und realer Schritte zur Milderung der humanitären Situation im Gaza-Streifen.

    Das teilte das russische Außenministerium am Montag mit.

    Der Gaza-Streifen lebt unter den Bedingungen der Blockade seit Juni 2007, als die islamistische Hamas-Bewegung an die Macht kam.

    Nach dem Überfall des israelischen Militärs auf einen Schiffskonvoi mit Hilfslieferungen für Gaza, wobei neun türkische Aktivisten getötet wurden, geriet Israel unter starken internationalen Druck. Die Weltgemeinschaft fordert die Aufhebung der 2007 von Israel verhängten Blockade des Gaza-Streifens.

    Am Sonntag fand auf Initiative der israelischen Seite ein Telefongespräch des russischen Außenministers Sergej Lawrow mit dem israelischen Vizepremier und Außenminister Avigdor Lieberman statt.

    „Während des Gesprächs wurden aktuelle Aspekte der Situation im Nahen Osten mit Akzent auf die Problematik der arabisch-israelischen Regelung besprochen“, heißt es in der Mitteilung des russischen Außenamtes.

    In der Mitteilung wird auch betont, dass Lawrow auf die Wichtigkeit kollektiver Handlungen für die Förderung des Nahost-Verhandlungsprozesses auf allgemein gültiger völkerrechtlicher Grundlage aufmerksam machte. „Dies würde Frieden, Stabilität und Sicherheit für Israel und für alle Länder und Völker des Nahen Ostens garantieren“, sagte der russische Außenminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Israels Attacke auf Gaza-Konvoi (74)