02:46 18 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew erörtert mit Otunbajewa Russlands Hilfe für Kirgistan - MEHR

    Politik
    Zum Kurzlink
    Schwere Unruhen in Süden Kirgistans (146)
    0 01

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat am Dienstag mit der kirgisischen Präsidentin Rosa Otunbajewa telefonisch Wege zur Unterstützung der Republik Kirgistan besprochen.

    MOSKAU, 13. Juli (RIA Novosti). Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat am Dienstag mit der kirgisischen Präsidentin Rosa Otunbajewa telefonisch Wege zur Unterstützung der Republik Kirgistan besprochen.

    „In dem Gespräch wurden diverse Aspekte des weiteren Zusammenwirkens und der humanitären Hilfe Russlands für die Republik Kirgistan erörtert“, teilte der Kreml-Pressedienst mit.

    Bei den Massenunruhen im Juni im Süden Kirgistans waren Schäden in Höhe von Hunderten Millionen Dollar verursacht worden. Teilweise soll ein zuvor bereits von Russland gewährter Kredit für den Wiederaufbau zerstörter Objekte genutzt werden.

    Im Juli lieferte das russische Zivilschutzministerium mehr als 700 Tonnen Hilfsgüter, darunter 448 Tonnen Lebensmittel, im Wert von mehr als fünf Millionen Dollar nach Kirgistan.

    Unruhen in Kirgistan. INFOgraphiken>>

    Themen:
    Schwere Unruhen in Süden Kirgistans (146)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren