20:34 24 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Junge Journalisten aus Deutschland und Russland mit Peter-Boenisch-Preis geehrt

    Politik
    Zum Kurzlink
    10. Petersburger Dialog (24)
    0 0 0

    Der Peter-Boenisch-Preis ist im Rahmen des diesjährigen Petersburger Dialogs den jungen Journalisten Pauline Tillmann, Natalia Soinowa und Dmitri Woronkow für ihre Beiträge über die russisch-deutschen Beziehungen zuerkannt worden.

    JEKATERINBURG, 14. Juli (RIA Novosti). Der Peter-Boenisch-Preis ist im Rahmen des diesjährigen Petersburger Dialogs den jungen Journalisten Pauline Tillmann, Natalia Soinowa und Dmitri Woronkow für ihre Beiträge über die russisch-deutschen Beziehungen zuerkannt worden.

    Die Ergebnisse des diesbezüglichen Wettbewerbs wurden im Rahmen des russisch-deutschen Forums Petersburger Dialog in der Ural-Metropole Jekaterinburg bekannt gegeben.

    Tillmann erhielt den Preis für ihre Reportagen über das Verhältnis zwischen der Politik und der russisch-orthodoxen Kirche.

    Die Texte von Soinow aus Krasnojarsk und Woronkow aus Saratow galten den russisch-deutschen Beziehungen. Ein Sonderpreis der Jury, die von RIA-Novosti-Chefredakteurin Swetlana Mironjuk und dem Chefredakteur des Rheinischen Merkur, Michael Rutz, geleitet wurde, ging an die St. Petersburger Journalistin Anna Litwinenko.

    Als Preis erhielten die jungen Journalisten mit 2 000 Euro dotierte Reisestipendien.

    Themen:
    10. Petersburger Dialog (24)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren