16:29 16 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Krise Venezuela-Kolumbien: Moskau mahnt zu Zurückhaltung

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Vor dem Hintergrund der jüngsten Eskalation zwischen Venezuela und Kolumbien ruft das russische Außenministerium die beiden südamerikanischen Staaten zur Zurückhaltung auf.

    MOSKAU, 23. Juli (RIA Novosti). Vor dem Hintergrund der jüngsten Eskalation zwischen Venezuela und Kolumbien ruft das russische Außenministerium die beiden südamerikanischen Staaten zur Zurückhaltung auf.

    Moskau sei besorgt über die neuen Spannungen zwischen Kolumbien und Venezuela. „Wir rufen die beiden Parteien zu Zurückhaltung und konstruktivem Vorgehen auf, um eine weitere Eskalation nicht zuzulassen… und die Differenzen durch Dialog beizulegen“.

    Die Dauerspannungen zwischen beiden Nachbarstaaten sind diese Woche weiter eskaliert. Nach dem Kolumbien auf einem Treffen der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) am Donnerstag seinen Vorwurf, Venezuela dulde Mitglieder Rebellengruppe FARC auf seinem Territorium, mit Beweisen untermauert hatte, verkündete Venezuelas Präsident Hugo Chavez den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu dem Nachbarland.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren